Welche Lebensmittel sind wichtig für Veganer?

Was soll man denn nun als Veganer essen

Was soll man denn nun als Veganer essenWas soll man denn nun als Veganer essen? Obst und Gemüse fällt einem als Erstes ein und da liegt man auch ziemlich richtig. Diese Basis liefert Vitamine, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die uns gesund halten. Damit zählt Obst und Gemüse zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch zahlreiche Sorten an Getreide, Nüssen und Hülsenfrüchten, die in einer pflanzlichen Ernährung nicht fehlen sollten.
Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass Getreideprodukte in der unverarbeiteten Form gegessen und verarbeitet werden. Das bedeutet einfach, sich für die Vollkorn-Variante zu entscheiden, da hier mehr Ballaststoffe, Nährstoffe und Vitamine enthalten sind. Auch Kartoffeln sind übrigens super, sie sind Sattmacher und haben dazu noch wenig Kalorien. Muss ich erwähnen, dass diese Vorteile mit viel Fett und Weiterverarbeitung zunichte gemacht werden? Ich denke du weißt, dass du Chips oder Pommes vermeiden solltest. Selbst gemachte Kartoffelwedges oder Kartoffelbrei sind hingegen toll und sehr lecker!

Aber Fleisch schmeckt so gut….

Falls man jetzt jedoch Fleisch, Käse oder Ei vermisst, gibt es genug Alternativen, die dich glücklich machen. Tofu kann gesund verarbeitet werden, außerdem gibt es aus diesem Superfood tolle Fleischalternativen. Ebenso verwende ich gerne Seitan oder Lupine. Seitan ist ein Produkt aus Weißeneiweiß. Du kannst daraus selbst vegane Würstchen, Steaks oder „Fleisch-“ Einlagen herstellen und natürlich dann nach Belieben würzen. Von der Lupine hast du vielleicht noch nichts gehört. Es ist eine Art Blume, die einen großen Vorteil hat. Sie ist ebenso sehr proteinreich, kann aber großflächig in Deutschland angebaut werden.

Fleisch musst du übrigens nicht vermissen, wenn es um deine Proteinversorgung geht. Es gibt viele eiweißhaltige Gemüsesorten (wie zum Beispiel Brokkoli) und Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen oder Kichererbsen enthalten einen hohen Eiweißgehalt. Falls dir das nicht genug ist, kannst du Erdnüsse, Pistazien- oder Kürbiskerne zusätzlich zu Dinkel, Weizen, Roggen, Quinoa oder Amaranth in deine tägliche Nahrung integrieren.

Welche Öle und Fette soll ich jetzt essen?

Welche Öle und Fette soll Veganer essenJetzt hatte ich vorhin erwähnt, wenig Fett zu benutzen. Ja, Öle und Fette haben leider sehr viele Kalorien, jedoch sollten gesunde Fette auf jeden Fall auf dem Speiseplan stehen. Doch was ist jetzt hier gesund? Nun, hochwertige Pflanzenöle liefern dem Körper ungesättigte Fettsäuren. Abhängig von der Anzahl der Doppelbindungen wird zwischen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren unterschieden. Einfach ungesättigte Fettsäuren sind jedoch nicht essentiell, der Körper kann diese selbst herstellen. Wichtig werden die mehrfach ungesättigten Fette, je nach Doppelbindung kann man diese unterschieden. Der Körper kann Diese nicht selbst herstellen. Die sogenannte Alpha-Linolensäure (ALA) ist eine pflanzliche, vegane Omega-3-Fettsäure und kommt ausschließlich in der Pflanzenwelt vor. Diese ist für den Menschen lebenswichtig und kann z.B. durch Lein- oder Rapsöl aufgenommen werden. Außerdem kannst du deinen Tagesbedarf auch durch Avocado oder Nüsse decken.

Denkst du, du musst deinen Kaffee jetzt schwarz trinken?

MilchalternativenNein, dem ist nicht so, es gibt auch hier zahlreiche Alternativen. Ob aus Soja, Hafer, Kokos oder Reis – Milchalternativen gibt es zahlreiche und du wirst auch für dich eine finden, die dir gut schmeckt. Ich zum Beispiel trinke super gerne ein Gemisch aus Soja und Reis, die sind sehr günstig und schmecken weniger stark nach Soja. Falls es dir wichtig ist, dass dein Cappuccino eine schöne Schaumkrone hat, teste lieber Sojamilch pur. Es gibt viele Möglichkeiten und tolle Alternativen, die du einfach testen musst! Genauso sieht es natürlich bei Joghurt oder Quark aus. Auch hier gibt es verschiedenste Produkte aus den oben genannten Grundnahrungsmitteln, die du bedenkenlos probieren kannst. Ich bin mir sicher, dass es genug Möglichkeiten gibt, dass auch du glücklich damit wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rückruf Service
+
Rufen Sie an!